Get Adobe Flash player

Aktuelles

 

Aktuelles für Januar 2020

 

Das trockene Auge

 

Das trockene Auge ist eine Volkskrankheit.

Brennende, juckende, gerötete Augen plagen 12 Millionen Menschen in Deutschland. Künstliche Tränenflüssigkeiten lindern die Beschwerden, werden aber bislang nur von einem Drittel der Betroffenen genutzt.

Ursachen des „trockenen Auges“

  • trockene Luft ( Heizung, Klimaanlage, Flugzeug …)
  • trockene Kälte ( z.B. Winter)
  • Zugluft/Wind
  • Bildschirmarbeit
  • Nachlassende Tränenproduktion im Alter
  • Hormonumstellung ( z.B. Pille, Wechseljahre)
  • Medikamente ( Psychopharmaka, Anticholinergika) Zu diesem Thema beraten wir Sie sehr gerne bei uns in der Apotheke. 

 

Die Substitution von Tränenflüssigkeit lindert beim trockenen Auge sofort die Beschwerden. „Künstliche Tränen“ enthalten filmbildende Wirkstoffe, z.B. Celluloseether (Hypromeelose, Carmellose), Polycrylsäure oder Polyvidon. Als natürliches Polymer, das in Strukturen des menschlichen Auges und im natürlichen Tränenfilm vorkommt, wird Hyaloronsäure eingesetzt. Sie speichert ein vielfaches ihres Eigengewichts an Wasser, haftet sehr gut auf der Augenoberfläche und bildet einen stabilen Feuchtigkeitsfilm.

 

All unseren Kunden wünschen wir ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020!

 

             Angebote des Monats

 

Sinupret extract 40 Tabl.                           anstatt 26,20                                                       nur                21,05 €

Ibu 400 Sophien 30 Tabl.                          anstatt   4,88€                                                     nur                 3,85 €

Gelomyrtol forte 20 Kaps.                         anstatt 10,65€                                                      nur                 7,45 €

Grippostad 20 Kaps.                                   anstatt 13,49€                                                     nur               10,55 €